1. Startseite
  2. »
  3. Grundlagen
  4. »
  5. Dänische Kronen in Euro – Alles, was Du über die Währung wissen musst

Dänische Kronen in Euro – Alles, was Du über die Währung wissen musst

dänische kronen euro

Dänische Kronen in Euro – Alles, was Du über die Währung wissen musst

Das Wichtigste in Kürze

Wie viel ist eine Dänische Krone in Euro wert?

Eine Dänische Krone entspricht etwa 0,13 Euro. Was die Währung ausmacht…

Warum hat Dänemark nicht den Euro eingeführt? 

Dänemark hat sich bei einem Referendum im Jahr 2000 gegen den Euro entschieden und hält an seiner eigenen Währung fest.

Wie kann ich Dänische Kronen in Euro umrechnen?

Du kannst einen Online-Währungsrechner benutzen oder die Formel 1 DKK = 0,13 EUR anwenden. Wie Münzen und Scheine aussehen…

Du planst eine Reise nach Dänemark und möchtest wissen, wie Du am besten Dänische Kronen in Euro umrechnen kannst? Oder Du bist einfach neugierig, wie die Währung unseres nördlichen Nachbarn funktioniert? Dann bist Du hier genau richtig. In diesem Blogartikel erfährst Du alles, was Du über Dänische Kronen in Euro wissen musst. Wir beantworten Dir die häufigsten Fragen zum Thema und geben Dir einige praktische Tipps für Deinen Aufenthalt in Dänemark.

Geschichte einer besonderen Währung

Dänemark ist seit 1973 Mitglied in der EU, hat allerdings die dänische Krone als Währung.

Die Dänische Krone ist die offizielle Währung Dänemarks, Grönlands sowie der Färöer-Inseln. Sie wurde 1875 eingeführt und ist seitdem ein fester Bestandteil der dänischen Identität. Die Dänische Krone ist eine der ältesten Währungen der Welt und hat viele historische Ereignisse überlebt, darunter zwei Weltkriege, die deutsche Besatzung und die Ölkrise.

Die dänische Krone ist auch deshalb eine besondere Währung, weil sie an den Euro gekoppelt ist. Das bedeutet, dass der Wechselkurs zwischen den beiden Währungen stabil gehalten wird und nur geringfügig schwanken darf. Dieses System heißt Wechselkursmechanismus II (WKM II) und soll die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Dänemark und der Europäischen Union fördern.

Tipp: Wenn Du nach Dänemark reist, solltest Du immer etwas Bargeld in Dänischen Kronen bei Dir haben, da nicht alle Geschäfte Kreditkarten oder Euro akzeptieren.

Münzen und Scheine auf einen Blick

Die dänische Krone wird in 100 Øre unterteilt. Es gibt Münzen zu 50 Øre und außerdem zu 1, 2, 5, 10 und 20 Kronen. Die Münzen haben unterschiedliche Größen, Formen und Farben, sodass man sie leicht unterscheiden kann.

Die Vorderseite der Münzen zeigt das dänische Wappen und den Namen des regierenden Monarchen. Die Rückseite zeigt verschiedene Motive wie die Kleine Meerjungfrau, die Öresundbrücke oder das Wikingerschiff Havhingsten.

Die dänischen Kronen haben ihr eigenes Design.

Die Banknoten sind zu 50, 100, 200, 500 und 1000 Kronen erhältlich. Die Scheine haben unterschiedliche Größen und Farben, um Fälschungen zu verhindern.

Bestseller Nr. 1
AZ FLAG TISCHFLAGGE DÄNEMARK 15x10cm - DÄNISCHE TISCHFAHNE 10 x 15 cm - flaggen
AZ FLAG TISCHFLAGGE DÄNEMARK 15x10cm - DÄNISCHE TISCHFAHNE 10 x 15 cm - flaggen
Veredelung: Warmschneiden; Aufhängung: Sockel und Mast sind aus schwarzem Kunststoff gefertigt
5,75 EUR Amazon Prime

Die Vorderseite der Banknoten zeigt Porträts berühmter dänischer Persönlichkeiten, wie zum Beispiel des Schriftstellers Hans Christian Andersen, der Physikerin Inge Lehmann oder des Komponisten Carl Nielsen. Auf der Rückseite sind typisch dänische Landschaften oder Bauwerke zu sehen, wie zum Beispiel die Kreidefelsen von Møn, die Rundetårn oder das Opernhaus in Kopenhagen.

Hinweis: Wenn Du alte Banknoten oder Münzen hast, die nicht mehr gültig sind, kannst Du sie bei der dänischen Nationalbank umtauschen.

Die besten Tipps zum Geldwechseln

Wenn Du nach Dänemark reist oder aus Dänemark zurückkehrst, musst Du Dein Geld von Euro in Dänische Kronen oder umgekehrt umtauschen. Damit Du so günstig und sicher wie möglich an Dein Geld kommst, gibt es einige Tipps, die Du beachten solltest.

  • Vergleiche die Wechselkurse und Gebühren verschiedener Anbieter. Nicht alle Banken, Wechselstuben oder Geldautomaten bieten Dir den gleichen Wechselkurs an. Informiere Dich vorher, bei welchem Anbieter Du den besten Kurs bekommst und wie hoch die Gebühren sind.
  • Wechsle Dein Geld besser in Dänemark als in Deutschland. In der Regel bekommst Du in Dänemark einen besseren Kurs als in Deutschland, weil die Nachfrage nach Dänischen Kronen dort höher ist. Außerdem vermeidest Du so, dass Du zu viel Geld wechselst und es am Ende wieder zurücktauschen musst.
  • Benutze Deine Kredit- oder Debitkarte zum Bezahlen. Wenn Du eine Kredit- oder Debitkarte hast, für die im Ausland keine oder nur geringe Gebühren anfallen, kannst Du damit oft günstiger bezahlen als mit Bargeld. Achte aber darauf, dass Du immer in der Landeswährung und nicht in Euro bezahlst, da es sonst zu einem ungünstigen Umrechnungskurs kommen kann.
  • Geld abheben am Geldautomaten. Wenn Du Geld brauchst, kannst Du es an einem Geldautomaten abheben. Das ist meistens günstiger als in einer Wechselstube oder Bank, weil Du den offiziellen Wechselkurs bekommst. Allerdings sollte man nicht zu viel Geld abheben und keine zusätzlichen Kosten bezahlen.

Die teuersten und die billigsten Länder in Europa

Dänemark gehört zu den teuersten Ländern Europas. Laut dem Statistischen Amt der Europäischen Union (Eurostat) lag das Preisniveau für Konsumgüter und Dienstleistungen in Dänemark im Jahr 2020 um 41 Prozent über dem EU-Durchschnitt. Damit war Dänemark nach Luxemburg das zweitteuerste Land. Die günstigsten europäischen Länder waren Bulgarien, Rumänien und Polen. Dort lag das Preisniveau 47%, 45% bzw. 39% unter dem EU-Durchschnitt.

Die Zukunft der Währung

Der Euro gilt in vielen europäischen Ländern, jedoch nicht in Dänemark.

Die Dänische Krone ist eine Währung mit Tradition und Persönlichkeit. Sie ist ein Symbol der dänischen Souveränität und Kultur. Aber wie sieht die Zukunft der Dänischen Krone aus? Wird sie eines Tages vom Euro abgelöst oder bleibt sie bestehen?

Die Beantwortung dieser Frage hängt von vielen Faktoren ab, wie der politischen Stimmung, der Wirtschaftslage und der öffentlichen Meinung. Im Moment sieht es so aus, als wollten die Dänen an ihrer Währung festhalten. Bisher war der Großteil der Dänen gegen die Einführung des Euros, wie ein Volksentscheid im Jahre 2020 zeigte.

Die Gründe für die Ablehnung des Euro sind vielfältig. Ein Teil der Dänen hat Angst vor dem Verlust der wirtschaftlichen Unabhängigkeit und Stabilität durch den Euro. Andere sehen im Euro ein Symbol für eine unerwünschte politische Integration und eine Bedrohung ihrer nationalen Identität. Wieder andere sind einfach mit dem Status quo zufrieden und sehen keinen Grund für eine Veränderung.

Die dänische Krone ist eine stabile Währung

Aktuell ist 1 dänische Krone 0,13 Euro wert. Es gibt sie schon seit 1875 und wird von einem Großteil der Bevölkerung gefeiert. Wenn Du vorhast, nach Dänemark zu reisen, kannst Du Dein Geld entweder dort oder hier in Deutschland wechseln lassen. Bisher sieht es so aus, als würde in Dänemark der Euro nicht eingeführt werden.

Quellen